Junge Union setzt Startpunkt für 100-Bäume-Aktion

16.05.2021, 22:05 Uhr

Bad Lippspringe ist seit vielen Jahrzehnten durch verschiedene Prädikate für die besonders gute Luftqualität ausgezeichnet. Damit diese wichtige Stellung auch für die kommenden Generationen gehalten werden kann, ist eine kontinuierliche Pflege des Baumbestands unerlässlich. In den vergangenen Jahren wurden diverse Bäume entnommen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in gleicher Anzahl wieder eingesetzt werden konnten.

Im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Wiedererlangung der Stadtrechte“ konnte die CDU-Fraktion durch einen Ratsantrag die Neuanpflanzung von 100 Bäumen im Stadtgebiet erreichen. Die Junge Union hat sich nun dazu entschlossen, zum Auftakt eine Buche zu pflanzen. Spontan konnten die Gartenschau GmbH und Bürgermeister Ulrich Lange einen Standort in der Nähe der Mersmannteiche anbieten.

 

Die Vorsitzende der Jungen Union (JU) in Bad Lippspringe, Ricarda Witte, ist begeistert vom Engagement der Mitglieder: „Auch für uns als Junge Union ist die Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor für den langfristigen Erfolg unserer Kur- und Badestadt. In der zweiten Jahreshälfte wollen wir als junge Generation im Rahmen eines attraktiven Programms Wege aus der Pandemie aufzeigen und planen dazu mit unseren Mitgliedern entsprechende Veranstaltungsformate.“

 

Von der örtlichen CDU nahmen Stadtverbandsvorsitzender Bastian Heggemann und Fraktionschef Marius Peters teil, Bastian Heggemann dazu: „Wir freuen uns, dass unsere Jugendorganisation an unseren Ratsantrag anknüpft, und den Startschuss für die 100-Bäume-Aktion gibt. Daher nehmen wir heute sehr gerne an der Pflanzaktion teil. An dieser Stelle möchten wir der Verwaltung für die Umsetzung unseres Antrags danken.“