Trauer um Georg Brune

CDU und MIT trauern um beliebten Ratsherrn

04.03.2012, 19:28 Uhr
Georg Brune
Georg Brune



Die Bad Lippspringer CDU und die Mittelstandsvereinigung (MIT) haben mit Trauer und großer Betroffenheit die Nachricht vom Tod Georg Brunes aufgenommen. 

»Wir trauern nicht nur um einen langjährigen Parteifreund und Mitstreiter, sondern wir verlieren einen Freund und Menschen, der unsere Badestadt über Jahrzehnte begleitet und mit gestaltet hat und der uns alle mit seinem Engagement und seiner Tatkraft immer beflügelt hat," so CDU-Stadtverbandsvorsitzende Gabriele Mertens-Zündorf.

 Georg Brune war für die CDU von 1989 bis zu seinem Tod am Mittwoch Mitglied des Rates der Stadt Bad Lippspringe. Insbesondere im Bau- und Planungsausschuss sowie im Wirtschaftsförderungsausschuss wurde Georg Brune aufgrund seiner großen Erfahrung und Expertise sehr geschätzt, und dies nicht nur von den Mitgliedern der eigenen Partei. Hier konnte der Geschäftsführer und Automobilkaufmann sein enormes Wissen und seine Energie sehr nutzbringend für Stadt und Partei einbringen. Darüber hinaus engagierte er sich viele Jahre lang im Vorstand des CDU-Stadtverbandes in den verschiedensten Funktionen, darunter als Schriftführer und Pressesprecher. "Georg Brune war immer ein Mann der klaren Worte – wir kennen ihn gar nicht anders. Seine Leidenschaft für die Kommunalpolitik wusste er aber immer auch mit Humor und Verständnis für die Meinung anderer zu verbinden,“ sagt Gabriele Mertens-Zündorf. "Das machte ihn so menschlich und sympathisch – und deswegen kam Georg Brune auch bei seinen Wählern immer gut an."

 

Auch in der Bad Lippspringer Mittelstandsvereinigung der CDU engagierte sich Georg Brune über viele Jahre, war seit 2002 MIT-Vorsitzender und in dieser Funktion auch auf Kreisebene sehr aktiv. Georg Brune war Mittelständler mit Leib und Seele und ein engagierter und unermüdlicher Streiter für die Ideale der Sozialen Marktwirtschaft. „Mit ihm verliert nicht nur die Mittelstandsvereinigung Bad Lippspringe ihren langjährigen Vorsitzenden und einen aufrichtigen Freund, auch die mittelständische Wirtschaft im Kreis Paderborn eine prägende Persönlichkeit, so Raphael Schäfers, stellv. Vorsitzender MIT Bad Lippspringe. Der Einsatz für die Belange des Mittelstandes war für Georg Brune nicht nur Wettbewerb um politische Mehrheit und überzeugende Argumente, sondern immer auch Ausdruck persönlicher Betroffenheit und Menschlichkeit. Seine Energie und sein kompetenter Rat werden der Mittelstandsvereinigung in Stadt und Kreis fehlen.

 

Auch für viele jüngere Rats- und Vorstandsmitglieder war er mit seiner Erfahrung und Offenheit eine wichtige Bezugsperson. Er hat durch sein Wirken immer Vorbild gegeben und so auch viel für die innerparteiliche Arbeit in unserer CDU geleistet – wir sind ihm zu großer Dankbarkeit verpflichtet und werden sein Andenken in Ehren halten!", so Mertens-Zündorf.