Blumige Grüße für Senioren und Mitarbeiter zum Osterfest

CDU Bad Lippspringe überrascht Senioren- und Pflegeheime der Badestadt

09.04.2020

Christen in aller Welt feiern in diesen Tagen mit dem Osterfest den höchsten christlichen Feiertag, das Fest der Hoffnung und der Auferstehung. „Mit einem kleinen Blumengruß möchten wir diese Hoffnung auch in die Senioren- und Pflegeheime unserer Badestadt bringen“, erläutert der Vorsitzende der CDU Bad Lippspringe, Bastian Heggemann, die diesjährige Osteraktion seines Stadtverbandes.

Christen in aller Welt feiern in diesen Tagen mit dem Osterfest den höchsten christlichen Feiertag, das Fest der Hoffnung und der Auferstehung. „Mit einem kleinen Blumengruß möchten wir diese Hoffnung auch in die Senioren- und Pflegeheime unserer Badestadt bringen“, erläutert der Vorsitzende der CDU Bad Lippspringe, Bastian Heggemann, die diesjährige Osteraktion seines Stadtverbandes.

Denn auch zu Ostern bleiben die Türen dieser Einrichtungen zum Schutz der Senioren vor dem Corona-Virus verschlossen. Viele ältere Menschen müssen daher die Feiertage ohne ihre Angehörigen verbringen. „Diesen älteren Menschen möchten wir eine Freude bereiten und ihnen zum Trost ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern“, ergänzt der CDU-Bürgermeisterkandidat Ulrich Lange und freut sich über die Unterstützung der örtlichen Heimleitungen und der heimischen Unternehmen „Bee wie Blumen“ und „Tofall’s Blumenecke“.

Aber auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seniorenheime „Martinstift“, „St. Josef“ und „Jordanquelle“ haben die Christdemokraten gedacht. Der neugewählte CDU-Fraktionsvorsitzende Marius Peters bringt es auf den Punkt: „Wir möchten denen von Herzen Danke sagen, die in der Corona-Krise nicht zu Hause sitzen und abwarten können, die keine Möglichkeit zum Homeoffice haben oder im Betrieb mit großem Sicherheitsabstand arbeiten können. Den Pflegerinnen und Pflegern, die Tag für Tag Unglaubliches leisten und für unsere älteren Mitbürger bis an ihre Grenzen und darüber hinausgehen.“

Und so machten sich die Bad Lippspringer Christdemokraten mit insgesamt über 700 Primeln, Stiefmütterchen und Rosen auf den Weg zu den Senioren- und Pflegeheimen. Abschließend machte Bastian Heggemann deutlich: „Bei der Übergabe vor den Einrichtungen haben wir selbstverständlich auf die Einhaltung der erforderlichen hygienischen Anforderungen geachtet.“